Vietnamesischer Kaffee: So bereitest du ihn zu

Vietnamesischer Kaffee: So bereitest du ihn zu
Zubereitung traditioneller vietnamesischer Kaffee | Schritt für Schritt Anleitung für den echten Vietnam Kaffee | Purer Genuss aus dem Vietnam

 


 

Inhaltsverzeichnis

Traditionell vietnamesischer Kaffee

Zubereitung Schritt für Schritt

Unterschiede vietnamesischer Kaffee

 


 

Traditionell vietnamesischer Kaffee

Die Vietnamesen trinken ihren Kaffee gerne stark, sehr stark. Dafür verwenden sie hauptsächlich dunkel geröstete Robusta Bohnen. Da der Vietnam nicht sehr hoch gelegen ist, wachsen dort mehr Robusta Bohnen als Arabica Bohnen. Robusta Bohnen enthalten mehr Koffein als Arabica Bohnen und sind allgemein stärker bzw. intensiver. Also perfekt für richtig klassisch starken vietnamesischen Kaffee.

Zubereitet wird der Kaffee ganz traditionell im „Phin“ dem klassischen vietnamesischen Kaffeefilter. Dabei handelt es sich um einen Filter, der über ein Glas oder eine Tasse passt. In vietnamesischen Cafés wird der Kaffee mit dem „Phin“ serviert. So kannst du als Gast im Café deinen Kaffee beim durchtröpfeln beobachten.

Vietnamesischer Kaffee wird traditionell mit Kondensmilch serviert. Die Kondensmilch ist am Boden des Kaffeeglases und wird nach dem Durchtröpfeln aufgerührt. Oft wird der Kaffee auch als Kaltgetränk serviert als klassischer Eiskaffee. Dafür kommen Eiswürfel oder Crushed Eis in den heißen Kaffee.

 


 

Zubereitung Schritt für Schritt

So bereitest du einen echten vietnamesischen Kaffee zu.

So bereitest du echten vietnamesischen Kaffee zu. Genauso wie ihn die Einheimischen in einem Café im Vietnam serviert bekommen. Falls du den typischen vietnamesischen Eiskaffee probieren willst halte dich an das Rezept. Und gib am Schluss noch Eiswürfel hinzu.

 

Vorbereitung: Das benötigts du

Diese Utensilien benötigst du für die Zubereitung des Vietnam Kaffee.

1. Kaffeemühle
2. Starker vietnamesischer Kaffee
3. Wasserkocher
4. Kondensmilch
5. Glas / Tasse
6 Kaffeefilter "Phin"

 

Schritt 1: Wasser aufkochen

Wasser erhitzen für Vietnam Kaffee.

Koche das Wasser bis auf 90-96°C auf. Heißer sollte das Wasser nicht sein. Ansonsten könnte der Kaffee verbrühen, also dann zu bitter schmecken.

 

Schritt 2: Kaffeepulver mahlen

Vietnam Kaffee grob mahlen: Für echten vietnamesischen Kaffeegenuss.

Für ein Glas Kaffee benötigst du ca. 3-4 Teelöffel Kaffeepulver. Du solltest die Kaffeebohnen immer frisch mahlen. Denn frisch gemahlen schmeckt der Kaffee aromatischer und besser. Mahle die Kaffeebohnen relativ grob. Wenn das Pulver zu fein gemahlen ist, könnte es durch das Sieb fallen. Zu grob gemahlen, läuft der Kaffee zu schnell durch den Filter. Dann würde der Kaffee wässrig schmecken

 

Schritt 3: Kondensmilch in das Glas geben

 Kondensmilch für vietnamesischen Kaffee.

Gib nun einen Teelöffel Konsensmilch in das Glas. Die Kondensmilch kommt immer als erste ins Glas.

 

Schritt 4: Kaffeepulver im Filter verteilen

Kaffeepulver im Phin Filter verteilen.

Verteile nun 3-4 Teelöffel Kaffeepulver im Filter. Verteile den Kaffee gleichmäßig auf dem Filter. Mach das bevor du den Filter auf das Glas setzt.

 

Schritt 5: 20 ml heißes Wasser zugeben

Nun kommt das Blooming des Vietnam Kaffees.

Für das sogenannte „Blooming“ schüttest du ca. 20 ml heißes Wasser in den Filter mit dem Kaffee. Warte bis die 20ml durchgetröpfelt sind.

 

Schritt 6: Sieb aufsetzen

Sieb auf den Phin aufsetzen.

Danach schraubst oder setzt du das Sieb im Filter auf das Kaffeepulver. Drücke ihn leicht auf das Kaffeepulver.

 

Schritt 7: Restliches Wasser zugeben

Nun gibst du das restliche Wasser in den Kaffeefilter, in den Phin.

Danach schüttest du das restliche Wasser in den Filter und wartest bis das komplette Wasser durchgetröpfelt ist.

 

Schritt 8: Kaffee genießen

Vietnamesischen Kaffee genießen.

Nun kannst du den Filter vom Glas entfernen. Danach rührst du die Kondensmilch und den frischen Kaffee untereinander. Dann steht deinem echten vietnamesischen Kaffeegenuss nichts mehr im Weg. Genieße den tollen Geschmack.

 


 

Möchtest benötigst noch echte vietnamesische Kaffeebohnen? Dann ab mit dir in den Online Shop :)

 

 Echte Kaffeebohnen aus dem Vietnam.

 


 

Unterschiede vietnamesischer Kaffee

Unterschiede Vietnam Kaffee: Extra starker Kaffee im Filter.

Der wichtigste Unterschied zu anderen Kaffeeländern ist, dass vietnamesischer Kaffee wie oben beschrieben ein „Tropfkaffee“ ist. Er wird im „Phin“ einem Edelstahlfilter zubereitet. Während bei klassischen Filterkaffees mehr Menge zubereitet wird, wird im „Phin“ nur eine Kaffeetasse zubereitet.

Genauso wird der Kaffee auch im Vietnam serviert. Der Gast bekommt ein Glas inklusive dem „Phin“ serviert. Dabei kann er den Kaffee beim Durchtröpfeln beobachten. Klassisch ist in jedem Kaffeeglas Kondensmilch dabei. Möchte man keine Kondensmilch im Kaffee, muss man das der Bedienung bereits bei der Bestellung sagen.

Vietnam ist eines der wenigen Kaffeeanbauländer, in dem auch die Einheimischen sehr sehr gerne Kaffee trinken. In jeder Stadt und jedem Dorf gibt es Cafés an jeder Ecke. Kaffee ist im Vietnam ein pures Genussgetränk. Vietnamesen trinken Kaffee gerne in Gesellschaft von Freunden und der Familie.

 


 

Hat dir der Blogeintrag gefallen? Bewerte uns oder schreibe einen Kommentar :) 

Schau doch auch mal in unserem Kaffee Shop vorbei: ZUM SHOP

 


 

FAQ - Häufig gestellte Fragen rund um das Thema vietnamesischer Kaffee und seine Zubereitung

Wie schmeckt vietnamesischer Kaffee?

Vietnamesischer Kaffee schmeckt klassischerweise schokoladig und etwas nussig. Er ist traditionell dunkel geröstet und wird mit Kondensmilch getrunken. Durch das Mischen mit süßer Kondensmilch muss der Kaffee einen kräftigen Eigengeschmack haben. Ansonsten würde das Kaffeearoma von der Kondensmilch überschattet werden.

 

Wie wird vietnamesischer Kaffee zubereitet?

Kaffee wird im Vietnam mit dem „Phin“, dem Filter zubereitet. Typischerweise kann mit dem „Phin“ genau eine Tasse zubereitet werden. Der Filter wird direkt auf da Kaffeeglas oder die Kaffeetasse gesetzt.

 

Warum schmeckt vietnamesischer Kaffee anders?

Vietnamesen lieben ihren Kaffee stark und dunkel geröstet. Durch das hohe Vorkommen von Robusta Bohnen im Vietnam ist der Kaffee von Haus aus kräftiger. Robusta Bohnen haben mehr Koffein als Arabica Bohnen. Zudem lieben die Vietnamesen dunkel geröstete Bohnen.

 

Wo kann ich vietnamesischen Kaffee kaufen?

Kaffee direkt aus dem Vietnam kannst du in unserem Online Shop kaufen. Die Bohnen für den Vietnam Dak Lak Kaffee wachsen in Dak Lak. Der Kaffee wird in Ho Chi Minh City geröstet. Du bekommst ihn genauso wie die Vietnamesen ihn lieben. Dunkel geröstet, einen hohen Anteil Robusta Bohnen und perfekt für den klassischen Vietnam Kaffee. Viel Spaß beim Genießen :)


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen