Kaffee ist gesund: 10 Gründe warum Kaffee gesund ist

Kaffee ist gesund: 10 Gründe warum Kaffee gesund ist
Ist Kaffee gesund oder ungesund? | Wir decken die hartnäckigsten Mythen auf | Du erfährst 10 Gründe warum Kaffee gesund ist

 


 

Inhaltsverzeichnis

Warum Kaffee einen schlechten Ruf hatte

10 Gründe warum Spezialitäten Kaffee gesund ist

1.Kaffee ist gut für deine Denkleistung

2.Kaffee macht glücklicher

3.Kaffee kann das Krebsrisiko senken

4.Kafffee kann gut für die Leber sein

5.Kaffee kann Depressionen vorbeugen

6.Kaffee kann gegen Migräne helfen

7.Kaffee kann gegen Diabetes helfen

8.Kaffee bringt dir Energie

9.Kaffee kann Alzheimer vorbeugen

10.Kaffee kann vor Karies schützen

 


 

Warum Kaffee einen schlechten Ruf hatte

Kaffee galt lange Zeit als gesundheitsschädlich, warum das so ist erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Über Kaffee gibt es viele Vorurteile, die mittlerweile aber belegt wurden. Zudem wird oft nicht unterschieden, um was für eine Art von Kaffee es sich handelt. Es gibt von Industriekaffee bis zu hochwertigem Spezialitätenkaffee alle Sorten zu kaufen. Dass ein Industriekaffee eher ungesund ist, als ein hochwertiger Spitzenkaffee liegt auf der Hand.

Industriekaffee: Minderwertige Kaffeekirschen, oft das Überbleibsel auf großen Kaffeeplantagen, Rasch und auf sehr hoher Temperatur geröstet, kann somit die Magenschleimhaut angreifen.

Spezialitätenkaffee: Hochwertige, von Hand gepflückte Kaffeekirschen, Langsam und schonend im Trommelröster geröstet, somit viel besser verträglich für die Magenschleimhaut.

 

Damit wäre schon einmal das erste Problem, dass Kaffee den Magen angreift, gelöst. Steige einfach um, auf hochwertige Kaffeebohnen aus dem Trommelröster:

 


 

10 Gründe warum Spezialitäten Kaffee gesund ist

Du siehst also, ob Kaffee gut für deinen Körper ist oder nicht, hängt von der Qualität der Kaffeebohnen ab. Nun möchten wir dir 10 belegte Gründe liefern, warum hochwertiger Kaffee gut für deine Gesundheit ist.

 

1.Kaffee ist gut für deine Denkleistung

Kaffee macht dich nicht nur wacher, sondern auch konzentrierter. Das Koffein ist gut für dein Gehirn und auch für deine Kreativität. Koffein stimuliert nämlich das Nervensystem, hilft den Stoffwechsel anzukurbeln und setzt dabei mehr Energie im Körper um. Damit können die Reaktionszeit, generell die Aufmerksamkeit und die Wachsamkeit erhöht werden. Und genau das führt dazu, dass du mehr Energie für deine Arbeit, dein Privatleben und für deine Hobbys hast.

 

2.Kaffee macht glücklicher

Kaffee ist gesund und macht glücklicher.

Für alle Kaffeeliebhaber ist es keine Überraschung zu lesen, dass Kaffee glücklich machen soll. Das passiert bereits am morgen früh, durch den feinen Duft von frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Begleitet von diesem Geruch und dem steht sogar so mancher Morgenmuffel lieber auf. Kaffee hebt einfach die Laune an. Zusätzlich zum Duft regt das Koffein die Ausschüttung von Glückshormonen, wie Dopamin, an. Damit hat schlechte Laune keine Chance mehr.

 

3.Kaffee kann das Krebsrisiko senken

Lange Zeit wurde fälschlicherweise davon ausgegangen, dass Kaffeekonsum das Krebsrisiko erhöht. Diese Annahme wurde durch neuere Studien widerlegt. Unteranderem zeigt die deutsche Studie vom Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrück, dass das Krebsrisiko durch Kaffeekonsum sinken kann. Es gibt Hinweise darauf, dass Kaffee vor dem Ausbruch von Darm- Prostata- Mundraum- und Blasenkrebs schützen kann. Auch eine amerikanische Studie vom Mai 2015 zeigt ähnliche Ergebnisse. Diese Studie zeigt, dass Menschen, die 4 Tassen Kaffee am Tag trinken, ein 20% niedrigeres Risiko haben an Hautkrebs zu erkranken. 

 

4.Kafffee kann gut für die Leber sein

Auch zur Verbesserung der Leberwerte durch Kaffee gibt es einige Studien. Ein australisch- chinesisches Forschungsteam hat beispielsweise bestätigt, dass regelmäßiger Kaffeekonsum bei der nichtalkoholischen Fettleber helfen kann. Dabei ist aber noch nicht ganz klar welcher Inhaltsstoff des Kaffees dafür verantwortlich ist. Entkoffeinierter Kaffee zeigte in einer US-Studie ähnliche Ergebnisse. Daher kann darauf geschlossen werden, dass nicht das Koffein den positiven Effekt auf die Leber hat. Herausgefunden wurde, dass die Probanden die täglich Minimum 4 Tassen Kaffee trinken, ein bis zu 80% geringeres Risiko haben eine Leberzirrhose zu entwickeln.

 

5.Kaffee kann Depressionen vorbeugen

Ist Kaffee gesund oder ungesund? Zumindest macht er viele Menschen glücklich.

Es gibt eine Harvard Studie, die belegt, dass Frauen, die täglich Minimum vier Tassen Kaffee trinken, ein um 20% niedriges Risiko haben, an einer Depression zu erkranken. Jedoch muss hier dazugesagt werden, dass dies auch teilweise daran liegen kann, dass Menschen mit Depressionen weniger Kaffee trinken. Denn diese leiden häufig unter Schlafproblemen. Und das Koffein würde die Schlafprobleme eher verschlechtern. Es gibt aber noch weitere Indizien zum Zusammenhang von Kaffeekonsum und Depressionen.

Denn 2016 haben chinesische Forscher Daten aus 11 Studien ausgewertet. Auch sie sind zum Ergebnis gekommen, dass Koffein und Kaffee an sich das Risiko für Depressionen verringern. Wir von EXPLORE THE WORLD COFFE meinen dazu, dass es sicher gut für jeden Menschen ist beim Essen und Trinken eine Freude zu haben. Sich Essen und Getränke schmecken zu lassen und hochwertige Lebensmittel zu sich zu nehmen, fördert ein gesundes Leben. Das im Allgemeinen ist sicher gut für die körperliche und geistige Gesundheit. Denn wer eine Freude im Leben hat, hat weniger Risiko Depressionen zu erleiden.

 

6.Kaffee kann gegen Migräne helfen

Ein Espresso kann gegen Migräne helfen.

Dieser Punkt ist kaum verwunderlich. Wenn man weiß, dass in einigen Kopfschmerztabletten Koffein enthalten ist. Denn Koffein erweitert die Blutgefäße in der Peripherie und verengt Blutgefäße im Gehirn. Das ist der Grund, warum ein Espresso bei Kopfschmerzen Wunder wirken kann.

 

7.Kaffee kann gegen Diabetes helfen

Der sogenannte „Alters-Diabetes“, Diabetes Typ 2 ist eine der Wohlstandskrankheiten. Die leider immer mehr Einzug in der westlichen Welt erhalten. Das Wort „Alters-Diabetes“ verliert immer mehr an Relevanz. Da laufend immer mehr jüngere Menschen an einem Diabetes Typ 2 erkranken. Mittlerweile gibt es einige Studien die den Zusammenhang zwischen Kaffee und vermindertem Diabetes Typ 2 Risiko zeigen. Kaffee hat einen positiven Einfluss auf die Glukose Toleranz und auf den Blutzuckerspiegel. Zudem stimuliert Koffein die Insulinproduzierenden Zellen. Nichtsdestotrotz sollte aber auch bei regelmäßigem Kaffeekonsum ein gesunder Lebensstil im Vordergrund stehen. Denn nur wer ganzheitlich gesund lebt, kann sich auch langfristig an einem tollen Körpergefühl und an einem schönen Leben erfreuen.

 

8.Kaffee bringt dir Energie

Am besten sollte man den letzten Kaffee des Tages vor 16 Uhr genießen. Da das Koffein ansonsten als Wachmacher dient und zu Ein- und Durchschlafproblemen führen kann. Hingegen untertags wird genau diese stimulierende und aktivierende Wirkung des Kaffees gewollt. Die Gehirndurchblutung wird gesteigert und damit verbessert sich auch die Konzentration. Dadurch, dass Koffein wie weiter oben bereits beschrieben wurde, die Blutgefäße erweitert, erhöht das auch die sportliche Leistungsfähigkeit. Da die Muskulatur besser mit Sauerstoff versorgt werden kann.

 

9.Kaffee kann Alzheimer vorbeugen

Dass sich Koffein positiv auf die Konzentration auswirkt, wurde bereits beschrieben. Doch, dass es auch geistig bis ins hohe Alter fitter hält, ist sehr interessant. Denn nach einer kanadischen Studie verringert Kaffeekonsum die Wahrscheinlichkeit Demenzerkrankungen zu entwickeln. Nicht nur die Kanadier haben diese Wirkung in Studien getestet. Auch eine Studie der John-Hopkins-Universität und eine finnisch-schwedische Studie kamen auf ähnliche Ergebnisse.

 

10.Kaffee kann vor Karies schützen

Kaffee kann vor Karies schützen.

Natürlich beruht diese Annahme nur auf ungesüßtem Kaffee. Hier jedoch haben Forscher an der Universität von Ancona herausgefunden, dass mehrere Inhaltsstoffe im Kaffee Karies verursachende Bakterien abtöten. Kaffee kann somit sogar zur Zahngesundheit beitragen.

 


 

Hat dir der Blogeintrag gefallen? Bewerte uns oder schreibe einen Kommentar :) 

Schau doch auch mal in unserem Kaffee Shop vorbei: ZUM SHOP

 


 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema: 10 Gründe warum Kaffee gesund ist

Wie viel Kaffee ist gesund am Tag?

Zuerst einmal kommt es darauf an, was für einen Kaffee du trinkst. Industrie Kaffee ist allgemein minderwertiger und nicht so gut für deine Gesundheit. Hingegen hochwertigen Spezialitätenkaffee kannst du unbedenklich bis zu 4 Tassen am Tag trinken. Das ist auch vom Koffein Gehalt her unbedenklich.

 

Sind entkoffeinierte Kaffeebohnen gesund?

Auch hier kommt es wiederum stark auf die Qualität drauf an. Entkoffeinierter Industriekaffee wird zunächst mit Wasserdampf behandelt. Danach wird er mit Lösemittel eingeweicht, dabei wird das Koffein ausgespült. Danach werden die Bohnen getrocknet und geröstet. Hochwertiger Spezialitätenkaffee wird hingegen nicht mit Lösemittel behandelt. Sondern mit sogenanntem überkritischem CO2. Dieses besitzt Eigenschaften von Gas und Flüssigkeit. Allerdings ist dieses Verfahren aufwendiger, aber auch um ein Vielfaches schonender und gesünder.

 

Welcher Kaffee ist gesund?

Hochwertiger Spezialitätenkaffee ist auf jeden Fall gesünder als industriell gefertigter Kaffee. Vom Industriekaffee kannst du eher Magenschmerzen bekommen. Denn dieser wird sehr kurz, dafür auf hoher Temperatur geröstet und kann dadurch deine Magenschleimhaut angreifen. Hingegen Spezialitätenkaffee wird länger und schonend geröstet. Dadurch ist er magenverträglicher.

 

Ist viel Kaffee trinken gesund?

Bis zu 4 Tassen Kaffee am Tag sind unbedenklich für deine Gesundheit. Du kannst ohne schlechtes Gewissen bis zu 4 Explore The World Kaffee Tassen genießen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen